11 eigentlich total klare Lebensweisheiten, die wir trotzdem immer wieder viel zu schnell vergessen

11 eigentlich total klare Lebensweisheiten, die wir trotzdem immer wieder viel zu schnell vergessen


 

Es gibt ein paar Weisheiten, die klingen total simpel und einfach, wenn man sie hört oder liest. Aber trotzdem vergessen wir sie ständig und es tut uns gut, wenn wir uns an sie erinnern.

Tägliche Tipps für ein starkes Leben

Direkt in dein E-Mail Postfach!

Trag unten deinen Namen und deine E-Mail Adresse ein und ich sende dir tägliche Tipps für ein starkes Leben zu. Für mehr Selbstbewusstsein, mehr Gelassenheit und mehr Erfüllung im Leben. Garantiert gut. Und garantiert kostenlos! Trag dich hier ein: 

(Eine riesige Sammlung mit über 450 Lebensweisheiten, findest du übrigens hier: 450 Lebensweisheiten und schlaue Sprüche für jeden Lebensbereich)

Hier sind elf meiner Lieblings-Lebensweisheiten.


  1. Wenn du dir lange genug Zeit nimmst, kannst du unfassbar viel erreichen im Leben.

  2. Manche Leute laufen zum Beispiel einen Marathon, aber die trainieren auch vorher ein ganzes Jahr lang dafür. Wenn sie nicht so lange trainieren würden, dann ginge das niemals.
     


  3. Du hast nur ein Leben. Die Realität ist leider nicht so wie Super Mario Land, wo man drei Leben hat und manchmal noch eins dazu kriegt, sondern du hast nur ein einziges Leben.

  4. Darum: mach das beste draus!
     


  5. Wir können die Vergangenheit nicht ändern. Und zwar egal wie sehr du dich darüber ärgerst, was du gestern falsch gemacht hast, dass du das Falsche studiert hast, oder dass du jahrelang den falschen Partner hattest.

  6. Du wirst es nicht ändern.
    Deswegen: reg dich nicht darüber auf.
     


  7. Du bist für dein Leben verantwortlich. Klar, manchmal passieren Dinge, die schlecht für dich sind und für die du nichts kannst. Aber es bringt dich kein bisschen weiter, wenn du die Schuld für dein Unglück anderen Leuten oder dem Wetter zuschiebst.

  8. Du musst selber verantwortlich werden für dein Leben.
    Es geht nicht anders.
     


  9. Wenn etwas in deinem Leben etwas schief läuft, dann ist das ein Zeichen dafür, dass es etwas gibt, was du noch was lernen kannst. Und was du wahrscheinlich auch lernen solltest.


  10. Denn wenn du schon alles könntest, was aktuell für dich wichtig ist, dann würde ja nichts schief gehen, oder du würdest dich nicht schlecht fühlen, bei dem, was da gerade passiert.
     


  11. Im Nachhinein ärgern wir uns viel mehr über die Dinge, die wir nicht gemacht haben, als über die Dinge, die wir doch gemacht haben.


  12. Also, wenn du dir nicht sicher bist, ob du dich etwas trauen solltest, dann mach es auf jeden Fall!
     


  13. Andere Menschen schulden dir gar nichts. Es ist völlig egal, was du für andere Menschen in deiner Vergangenheit gemacht hast. Die anderen Menschen müssen dir nichts dafür zurückgeben.


  14. Menschen sind nicht wie Bankkonten, von denen man etwas abbuchen kann, wie einen Gefallen, Wertschätzung oder Anerkennung.
    Oder wärst du selbst gern so ein Bankkonto?
     


  15. Du bist nicht für die Gefühle anderer Menschen verantwortlich.


  16. Wenn du zum Beispiel ansprichst, was gesagt werden muss, dann tu das. Wenn die anderen sich dann kurzfristig schlecht fühlen ist das völlig ok.
    Du bist nicht dafür verantwortlich, dass es anderen Menschen immer gut geht. Jeder Mensch ist für seine Gefühle selbst zuständig (du auch!).
     


  17. Die Meinung anderer Menschen kann dir völlig egal sein.


  18. Manchmal finden die anderen dich gut, super.
    Und wenn sie dich nicht gut finden, dann hat das meistens gar nicht so viel mit dir zu tun, sondern zum Beispiel damit, dass sie ein Problem mit sich selber haben oder neidisch sind.
     


  19. Wenn du von anderen etwas haben willst, musst du ihnen zuerst etwas geben.


  20. Und zwar ohne dass du direkt etwas dafür zurückhaben willst.
    Menschen hassen das, wenn sie merken, dass du ihnen nur etwas gibst, um was zurückzubekommen (Komplimente sind ein gutes Beispiel).
     


  21. Sei dankbar für das, was du hast.


  22. Oh ja, das vergessen wir immer ganz ganz schnell.

    Wenn du das hier liest, lebst du wahrscheinlich in Mitteleuropa, hast du wahrscheinlich ein Dach über dem Kopf und einen internetfähigen PC oder ein Smartphone. Damit geht es dir besser als den allerallermeisten anderen Menschen auf dieser Welt.

    Sei dankbar dafür.
     

 
Das waren sie, elf meiner persönlichen Lieblings-Lebensweisheiten. Wahrscheinlich hast du die ganze Zeit innerlich mit dem Kopf genickt, als du sie gelesen hast.

Und ich hoffe, du setzt sie auch um.

Was sind deine Lieblingsweisheiten?
 

Related Posts
Leave a reply